Logo

Kleblach 79 | 9753 Kleblach/Lind | Kärnten
T. +43 (0) 664 5246852 | info@rundholzhaus.at

kanadische bauweise

Das Holz

Wir verwenden nur Tannenstämme.
Tannenholz eignet sich hervorragend für den massiven Blockbau da es harzfrei ist. Aufgrund des in der Tanne enthaltenen Tannin (von franz. tanin Gerbstoff) sind die Tannen auch resistenter gegen Insektenbefall als z.B. Fichten oder Kiefern.
Unser Tannenholz wird ausschließlich von Waldbauern aus der Region (Oberkärnten) bezogen.

Rundholzhaus - Das HolzDadurch werden Transportwege so kurz wie möglich gehalten. Die Tannen die wir hier beziehen, wachsen auf Höhenlagen zwischen 1200 und 1600m Seehöhe. Das Alter dieser Baumstämme liegt zwischen 150 und 350 Jahren. Die Stämme werden von uns ausgesucht und speziell für das jeweilige Projekt im Winter geschlagen.
Der Durchmesser der Stämme liegt zwischen 35-55cm. Die Pfetten, die das Dach tragen, können je nach Spannweite und Schneelast auch über 60 cm Durchmesser haben. Natürlich wird im Bezug auf die Gestaltung (Verwüchse Gestaltung der Säulen und Stammdurchmesser) auf die Wünsche des Bauherren eingegangen.

Die Oberfläche

Das Entrinden der Stämme erfolgt bei uns ausschließlich mit Wasserhochdruck. Mit 300-450bar wird die Rinde herunter gespritzt. Durch dieses spezielle Verfahren wird die natürliche charakteristische Oberfläche des Stammes nicht verletzt. Verwüchse, Rillen, verwachsene Äste - All diese Besonderheiten bleiben erhalten und machen jeden Stamm zu etwas Besonderem.Rundholzhaus - Die Oberfläche
Da der letzte Jahresring (Spätholz) nahezu unverletzt bleibt, ist die Stammoberfläche absolut glatt und hart und dadurch auch resistenter gegen Witterungseinflüsse.
Beim Abbauen werden alle Oberflächen gebürstet und jeder Ast abgerundet. Alle Rindenreste oder Verschmutzungen werden mit der Hand entfernt um eine perfekte, ruhige und gleichmäßige Oberfläche zu garantieren. Diese Oberfläche verspricht den unvergleichlichen Charakter unserer Blockhäuser. Die Stammenden werden mit einem Winkelschleifer geglättet und gefast.
Ein Anstrich der Blockwand ist nicht notwendig.

Die Blockwand

Die Blockhäuser werden zur Gänze auf unserem 20.000m² großen Abbund-Platz im Oberen Drautal abgebunden. In reiner Handarbeit wird jeder Stamm auf den darunterliegenden angepasst und zugeschnitten. Rundholzhaus - Die BlockwandDie wichtigsten Werkzeuge sind hierbei der Scriber, mit welchem die Unebenheiten vom unteren Stamm auf den oberen Stamm übertragen werden, die Motorsäge, das Stemmeisen und ein Winkelschleifer. Die Kontur der Bäume wird mit einer Motorsäge so genau ausgearbeitet, dass jeder Stamm passgenau auf dem Anderen liegt. Die Hohlräume werden mit Schafwollfilz ausgedämmt. Der U-Wert einer solchen Blockwand liegt bei ca. 0,32 W/m²K.

Zur besseren Luftdichtheit verwenden wir ein spezielles, für den Naturstammbau entwickeltes Dichungsband. Die geprüfte Luftdichtheit unsere Blockhäuser entspricht dem Nieder-Energiestandart n50= >1,5 1/h

Als Eckverbindung führen wir hauptsächlich die Sattlenotch aus (deutsch: Sattelkerbe). In reiner Handarbeit wird diese Eckverbindung ausgearbeitet. Zur besseren Dichtheit werden die Eckverbindungen zusätzlich mit einem Quellband abgedichtet.
Ein weiteres Qualitätsmerkmal ist, dass wir unsere Stammlagen mit Holznägeln untereinander verdübeln. Dies garantiert eine sehr hohe Passgenauigkeit bei der Montage und eine höhere Stabilität der Stämme untereinander (Erdbebensicherheit).

Rundholzhaus - Die BlockwandRundholzhaus - Die BlockwandRundholzhaus - Die Blockwand

Die Deckenkonstruktion

Rundholzhaus - Die Deckenkonstruktion Die Deckenträme werden von uns auf der Oberseite eben geschnitten um eine Auflagerfläche für die Bodenkonstruktion zu schaffen. Der Feldabstand beträgt je nach Stärke der Träme, Nutzlast und Spannweite ca. 1,1-1,3m. Bei größeren Spannweiten werden zu Unterstützung der Tramlage Unterzüge eingebaut.

Für diese Unterzüge nehmen wir uns viel Zeit um den perfekten Stamm zu finden, da sie sehr markant den Raum beeinflussen.

Die Dachkonstruktion

Rundholzhaus - Die DachkonstruktionDachkonstruktionen aus Rundholz sind eine Spezialität unserer Firma.
Alle Verbindungen zwischen den einzelnen Hölzern werden aufwändig mit zimmermannsmäßigen Holzverbindungen ausgeführt. Die Konstruktion haltet beim Aufstellen ohne eine einzige Schraube!

Natürlich kann der Dachstuhl auch mit massivem Kantholz ausgeführt werden. Die Pfetten-Konstruktion stellen wir aus optischen Gründen immer aus Rundholz her.

Der Dachaufbau

Rundholzhaus - Der DachaufbauDer Dachaufbau ist meist so gestaltet, dass die Konstruktion des Dachstuhles sichtbar bleibt. Die Dämmung erfolgt mit Hartschaumplatten mit umlaufender Nut und Feder.
Diese Dämmung ist gegen Feuchtigkeit resistent und entspricht dem neuesten Stand der Technik. Eine 5cm hohe Hinterlüftung oberhalb der Dämmung garantiert ein gutes Raumklima im Wohnraum. Verkleidungen an den Dachenden (Verzug) werden mit Lärchenbrettern ausgeführt.

Die Giebelwände

Rundholzhaus - Die GiebelwändeAls Giebelwände bezeichnet man die Außenwände, welche von der Oberkante Blockwand bis unter das Dach reichen. Diese Giebelwände werden von uns hergestellt und tragen unter anderem die Dachkonstruktion. Je nach den Bedürfnissen und Wünschen der Bauherren verwenden wir Riegelbauelemente, die schon gedämmt geliefert werden, oder 9cm starke Massivholzplatten.
Diese Elemente werden von uns fix und fertig gestellt oder als Konstruktion geliefert.

Die Elektro- und Wasserleitungen

Rundholzhaus - Die Elektro- und Wasserleitungen Elektroleitungen, welche sich in der Blockwand befinden, werden noch vor dem Abbauen am Abbund-Platz laut Plan angezeichnet und ausgearbeitet. Bei der Montage wird eine Leerverrohrung mit eingezogen, durch welche der Elektriker seine Kabel ziehen kann.

Wasserleitungen werden aufgrund der Setzung (Schrumpfen der Blockwand durch das Trocknen der Stämme) nicht in der Blockwand verlegt. Meist wird eine Wand vor die Blockwand gemauert in der die Wasserleitungen dann verlegt werden können.

Die Fenster und Türen

Rundholzhaus - Die Fenster und TürenDie Fenster und Türen werden laut Plan ausgeschnitten und so hergerichtet, dass der Tür- und Fenstereinbau ohne Probleme möglich ist. Bei Wohnhäusern übernehmen wir gerne diese Arbeit oder stellen der örtlichen Fensterbaufirma die Detailpläne und das Know-how zur Verfügung.

Der Transport

Rundholzhaus - Der TransportDer Transport des Blockhauses vom Abbund-Platz zum Montageplatz erfolgt mit einem Planen-LKW. Das Entladen am vorgesehenen Grundstück erfolgt mit einem Kran.

Die Montage

Rundholzhaus - Die MontageDie Montage eines Rundholzhauses erfolgt auf dem vorhandenen Fundament oder der Kellerdecke. Als Unterkonstruktion zwischen Kellerdecke und Blockwand wird ein Massivholzbalken mit der Höhe des Fussboden-Aufbaus aufgelegt. Dies Garantiert einen sauberen Anschluss des Fussbodens. Darauf wird dann das Rundholzhaus aufgestellt. Mit einem Kran werden die nummerierten Stämme millimetergenau versetzt.

Die Bauleitung/Bauplanung

Rundholzhaus - Die Bauleitung / BauplanungJe nach Umfang des Projekts machen wir selbstverständlich auch die Bauleitung. Wir arbeiten dabei eng mit den ausführenden Firmen zusammen. Statische Berechnungen der Holzkonstruktionen werden von uns ausgeführt.

Die Gewährleistung und Betreuung

Rundholzhaus - Die Gewährleistung und BetreuungSorgfältiges Arbeiten wird bei uns großgeschrieben. Das Betreuen des Hauses und der Bauherren ist uns sehr wichtig. Eingebaute Säulen werden von uns 4 Jahre lang nachgestellt, und falls mal irgendwas klemmt wird's gerichtet.
Bei einem Oberkärntner Rundholzhaus wohnen Sie sorgenfrei. Wir kümmern uns um Sie von der Einreichplanung bis zur Fertigstellung. Alle Details die sich mit den Eigenschaften von Blockhäusern befassen werden von uns betreut.

Back to top